Vereinshomepage

3 Faktoren für eine erfolgreiche Vereinshomepage

Beitragsbild 3 Faktoren für eine erfolgreiche Vereinshomepage deinvereinonline.de

Eine erfolgreiche Vereinshomepage ist kein Hexenwerk. Ich kann es nicht oft genug sagen. Die Welt ist heute digital! Und wer es nicht schafft, sich erfolgreich zu digitalisieren wird auf kurz oder lang gegenüber dem Mitbewerber verlieren. Ja, auch du als Verein hast Mitbewerber. Warum soll sich ein Jugendspieler oder dessen Elternteil genau für deinen Verein interessieren? Warum sollte er nicht zehn Kilometer weiter fahren und beim Nachbarverein kicken? Oder andersrum gefragt. Warum lohnt es sich, dass Eltern die zehn Kilometer mehr fahren um ihre Kinder in deinem Verein in die Betreuung zu geben? Wo würdest du dich heute als aller erstes informieren?

Vielleicht habe ich gerade maßlos übertrieben. Aber ist es nicht so, dass du einen klaren Wettbewerbsvorteil hast, wenn du deine Jugend- und Vereinsarbeit positiv im Internet präsentieren kannst?

Ein Musterbeispiel habe ich dir aus dem Handwerk. Glaubst du, dass man mit digitaler Hilfe als Handwerker mehr als 600.000 Euro Umsatz machen kann? Nein? Dann schau mal in diesen Beitrag von Maler Heyse was man mit digitalen Medien als Handwerker erreichen kann.

Bevor du dich jetzt aber an die Arbeit machst und eine Vereinshomepage für deinen Verein aufbaust solltest du die 3 Faktoren kennen, damit der Internetauftritt deines Vereins erfolgreich ist.

Vereinshomepage mit Mehrwerte für deine Besucher kreieren

Auf dem Weg zu einer erfolgreichen Vereinshomepage solltest du dich zuerst Fragen welchen Zweck du mit deiner Vereinshomepage erreichen willst. Möchtest du den Besucher zeigen wer der Vorstand ist, wie man ihn am besten erreicht, welche Abteilungen es gibt und wann diese sich treffen? Diese Infos werden einmal gepflegt und in regelmäßigen Abständen aktualisiert. Viele Vereine haben eine solche statische Internetseite. Besucher werden nicht unbedingt dazu animiert wieder zu kommen, weil sie immer die selben Infos finden. Und hier liegt die Chance für deinen Verein mit einer guten Strategie zu Punkten.

Sorge für wiederkehrende Besucher, indem deine Vereinshomepage für Mitglieder, Interessenten und Sponsoren immer Neuigkeiten parat hat. Gib deiner Vereinshomepage einen Mehrwert für die Besucher. Ein Verein lebt von den vielen Mitgliedern und deren ehrenamtlichen Helfer. Fast täglich hat dein Verein etwas zu berichten. Gerade Sportvereine könnten fast jede Woche über die Spielergebnisse der einzelnen Abteilungen berichten. Positive Ereignisse und Veranstaltungen können interessante Beiträge sein, um deinen Verein ins rechte Licht zu rücken. Stelle einen Sponsor vor, oder bedanke dich öffentlich für den Einsatz eines Mitglieds. Berichte über alles, was dein Verein in der Öffentlichkeitsarbeit hilft. Du kannst hier grenzenlos kreativ sein.

Die “Wir machen das gemeinsam”-Strategie

Die Frage, die ich mir bei meiner Vereinsarbeit gestellt hatte war: Wie bekomme ich bei einem Fußballverein mit ca. 500 Mitglieder und zehn Abteilungen überhaupt alles mit, damit ich auch darüber einen Beitrag schreiben kann? Es ist nicht möglich, dass du bei jeder Aktivität deiner Abteilungen dabei sein kannst, um das Geschehen in einen Beitrag zu transferieren. Und selbst wenn ich das schaffe wäre ich nur noch mit Schreiben von Beiträgen beschäftigt.

vereinshomepage pinguin deinvereinonline.de

Es war unumgänglich, dass ich die Abteilungsleiter mit ins Boot nehmen musste. Jede Abteilung sollte in der Lage sein selbst über seinen Bereich zu berichten. An dieser Stelle müssen die Schlüsselpersonen von deinem Vorhaben überzeugt werden. Sie müssen die Wertigkeit und den Nutzen darin erkennen.

Es muss mit deiner Vereinshomepage also möglich sein, dass bestimmte Personen Informationen in Form von Beiträgen erstellen und pflegen darf. Gleichzeitig sollte es so einfach wie möglich sein damit die Motivationskurve nicht irgendwann gegen Null läuft. Somit kommst du nicht an einem Content-Management-System vorbei. In meinem vorherigen Beitrag habe ich WordPress erwähnt. Das ist die Lösung mit der ich arbeite.

Damit du Punkt 1 erfolgreich umsetzen kannst brauchst du meine “Wir machen das gemeinsam”-Strategie.

  • Abteilungsleiter und wichtige Mitglieder mit ins Boot holen
  • WordPress als Software für deine Vereinshomepage

Die “Wir machen das gemeinsam”-Strategie ist bei mir wie ein Regenschirm, der sich über das ganze Thema Vereinshomepage spannt. Bei allen Entscheidungen und Tools, die ich für Vereine einsetze prüfe ich, ob das zu meiner Strategie passt.

Verbreite deine Beiträge und interagiere mit deinen User in sozialen Netzwerken

Nachdem deine Vereinshomepage laufend interessante Neuigkeiten zu bieten hat musst du es noch unter die Leute bringen. Nutze dazu digitale Medien, die es Nutzern ermöglichen sich untereinander auszutauschen und digitale Inhalte zu erstellen. Kurz gesagt spreche ich hier über soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter oder Instagram (um mal einige zu nennen).

Erstelle eine Facebook Fanpage und teile dort mit, dass auf deiner Vereinshomepage ein neuer Beitrag zu lesen ist. Social Media ist deine Chance, dass deine Vereinshomepage und dein Verein im Internet wahrgenommen wird. Nutze diese Möglichkeit, um mit deinen Mitgliedern und Interessenten in Kontakt zu treten. Verbinde dich mit Unternehmen in der Region und gewinne diese als Sponsoren.

Welche Social Media Plattform du wählst hängt natürlich davon ab, wo deine Zielgruppe unterwegs ist. Das Thema Social Media ist so wichtig, dass es bei mir sogar eine eigene Rubrik verdient hat.

Fazit für deine erfolgreiche Vereinshomepage

Sicherlich ist es nicht in Stein gemeißelt, dass genau meine drei Erfolgsfaktoren die Richtigen sind. Viele Wege führen nach Rom. Ich habe aus langjähriger Erfahrung mich für diesen Weg entschieden. Wenn du diese Faktoren nicht aus den Augen verlierst kann deine Vereinshomepage dauerhaft bestehen und deinem Verein von großem Nutzen sein.

Bleib also dran und folge mir in den Social Media Netzwerken oder abonniere meinen Newlsetter.

Kommentar schreiben